Sonntag, 09. Dezember 2018

Fragen, die Partner-Suchende häufig stellen

Wie arbeitet die Schatz-Kiste?

Wir von der Schatz-Kiste haben eine Liste gemacht.

In der Liste stehen die Namen

von vielen Menschen mit Behinderung.

Diese Menschen suchen alle einen Partner.

So eine Liste nennt man auch:   Kartei

 

Wie werde ich in die Kartei aufgenommen?

*  Sie rufen im Büro der Schatz-Kiste an

   und machen einen Termin.

*  Sie müssen nicht allein zu dem Termin kommen

   Sie können jemanden mitbringen

*  Sie sprechen mit dem Vermittler      

   Sie erzählen etwas von sich

   und Sie sagen wir ihr Partner sein soll

*  Das Gespräch dauert auf jeden Fall 30 Minuten

   Aber:

   Das Gespräch dauert nicht länger als 1 Stunde

*  Der Vermittler schreibt alle Informationen in die Kartei.

*  Der Vermittler macht ein Foto von Ihnen.

 

Was passiert dann? 

Der Vermittler sucht in der Kartei   

nach einem passenden Partner für Sie

Er schaut zum Beispiel:

   * Welche Person hat die gleichen Hobbys wie Sie

   * Wohnt die Person vielleicht in der gleichen Stadt wie Sie?

Wenn der Vermittler eine Person gefunden hat

dann schreibt er Ihnen einen Brief  

oder eine E-mail. 

Das heißt dann:

Sie bekommen einen Partner-Vorschlag.

 

Was muss ich machen, wenn ein Partner-Vorschlag kommt?

Sie rufen den Vermittler

in der Schatz-Kiste an. 

Dafür haben Sie 2 Wochen Zeit.

 

Sie sagen dem Vermittler:

Ja, ich möchte die Person kennen-lernen.

Oder:

Nein, ich möchte die Person nicht kennen-lernen.

 

Wo treffe ich mich mit der Person?

Für das erste Treffen kommen Sie in das Büro der Schatz-Kiste.  

Sie können auch eine Begleit-Person mitbringen.

Wenn das erste Treffen gut ist

können Sie mit der Person

ihre Telefon-Nummer und Adresse tauschen.

Dann können Sie sich auch

an einem anderen Ort miteinander treffen.

 

Wenn Ihnen die Person nicht gefällt

dann sucht der Vermittler weiter.

 

Was kostet die Partner-Vermittlung?

Das kann in jeder Schatz-Kiste anders sein.  

Meistens kostet es nichts.

In einigen Schatz-Kisten müssen Sie

manchmal einen kleinen Geldbetrag bezahlen.

 

Ist es einfach einen Partner bei der Schatz-Kiste zu finden?

In der Kartei der Schatz-Kiste

stehen meistens mehr Männer als Frauen.

Das bedeutet:

Männer müssen manchmal länger warten.

Frauen haben mehr Möglichkeiten einen Partner zu finden.

 

Wer kann meine Informationen in der Kartei lesen?

Nur die Vermittler der Schatz-Kiste

und Sie selber.

Der Vermittler druckt Ihnen die Daten aus,

wenn Sie das möchten.

Dann können Sie immer sehen,

diese Informationen hat der Vermittler von mir aufgeschrieben.

Diese Informationen nennt man auch DATEN.

 

Wir passen gut auf Ihre Daten auf.  

Das heißt:

Wir beachten den DATEN-SCHUTZ.

Für den Daten-Schutz gibt es Regeln.

Zum Beispiel:

Wir dürfen Ihre Daten nicht an andere Personen weiter geben.

Nur wenn Sie es erlauben!

 

Damit wir einen Partner-Vorschlag machen können

müssen Sie uns erlauben,

Ihre Daten an eine Person zu schicken.

Dazu müssen Sie eine Erklärung unterschreiben. 

Diese heißt DATEN-SCHUTZ-ERKLÄRUNG

 

 

Noch ein paar Informationen:  

 

Wer wird in die Kartei der Schatz-Kiste aufgenommen?

Nur Menschen mit Behinderungen.

Es ist egal, welche Behinderung man hat.

 

Kann ich selber in der Kartei nach einem Partner suchen?

Nein, nur die Vermittler dürfen in die Kartei schauen.

Das ist zum Schutz für alle Personen in unserer Kartei.

 

Was macht die Schatz-Kiste sonst noch?

Viele Schatzkisten bieten noch Veranstaltungen an.

Zum Beispiel Tanz-Partys

oder

Seminar-Tage.

Hier können Sie auch Menschen kennen-lernen

und finden so vielleicht einen Partner.

HIER stehen alle Termine.

 

 

Wo kann ich mich melden wenn ich noch Fragen habe?

Es gibt eine Liste mit allen Schatz-Kisten.

Suchen Sie in der Liste nach der Schatz-Kiste in Ihrer Nähe.

Diese Liste finden Sie HIER.