Sonntag, 09. Dezember 2018

Neuhaus / Sonneberg

Ansprechpartner

Antje Kagelmann

Tel: 0151 / 25 89 60 70
a.kagelmann@miteinander-neuhaus.de

Doreen Stark

Tel: 0151 / 25 89 60  70
d.stark@bv-nh.de

Träger

Miteinander e.V.
Verein für systemische Sozialarbeit

Thomas-Mann-Str. 18A
98724 Neuhaus am Rennweg

Telefon: 03679 / 72 62 86 0
Fax: 03679 /  72 62 87 9
info@miteinander-neuhaus.de

Über uns

Miteinander e.V. gründet regionale Schatzkiste in Neuhaus / Sonneberg

Einen Menschen zu finden, der ähnliche Interessen hat, mit dem man seine Freizeit verbringen möchte, eine Beziehung aus der Freundschaft oder sogar Liebe erwächst……..

Für Menschen mit Beeinträchtigungen ist dies noch viel schwieriger. Und genau das erleben Antje Kagelmann vom  Verein für systemische Sozialarbeit Miteinander e.V. und Doreen Stark vom Betreuungsverein Beistand e.V. in ihrer täglichen Arbeit immer wieder. Viele ihrer Betreuten leiden unter ihrer Einsamkeit und könnten  ihre Lebensqualität mit einem Freizeit-  oder Lebenspartner deutlich steigern.

“Das Problem ist sicherlich erkannt, aber wir wollen nicht nur darüber reden ,sondern auch wirklich etwas tun…” so der eindeutige Tenor der beiden engagierten Fauen.

Die Schatzkiste ist eine bundesweit agierende Kontaktbörse für Menschen mit Beeinträchtigungen und nun wird es sie auch in unserer Region geben.

Miteinander e.V. ist Mitglied geworden in “Die Schatzkiste e.V.” und dessen Mitarbeiterin  Antje Kagelmann  wird gemeinsam mit Doreen Stark vom Betreuungsverein Beistand e.V., die die Arbeit ehrenamtlich unterstützt,   nun sowohl in Neuhaus als auch in Sonneberg als Partnervermittler ihre Arbeit aufnehmen. Beide Frauen besitzen langjährige Berufserfahrung in der Behindertenarbeit und gehen mit viel Begeisterung und Elan an dieses neue Projekt heran.

Wie funktioniert die Schatzkiste?

Menschen mit Beeinträchtigungen rufen in der Schatzkiste an und vereinbaren einen Termin, natürlich können sie auch jemanden mitbringen, der sie unterstützt. Bei diesem Treffen nehmen wir uns ausreichend Zeit, um zu erfahren, wie der gewünschte Partner sein sollte. Welche Interessen soll er haben? Soll er dick oder dünn sein? Alt oder jung ?  Ganz wichtig: alle persönlichen Daten, die in die Kartei aufgenommen werden, sind absolut vertraulich und die Datenbank ist nur für die Mitarbeiterinnen der regionalen Schatzkiste zugänglich.

Das heißt,  Antje oder Doreen werden dann bei Übereinstimmung der Interessen einen Partnervorschlag per Post oder auch per E-mail an den Partnersuchenden schicken, der dann 2 Wochen Zeit hat, sich zu dem Partnervorschlag zu äußern.

Das erste Treffen findet im Vermittlungsbüro statt, wenn sich beide sympatisch sind und sich erneut treffen möchten, tauschen sie dann ihre persönlichen Daten aus…. und dann kann es sich vielleicht weiter entwickeln.